tvwu.ch


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich Willkommen bei der TVWU


>> TVWU mit Chlaus und Co. in die Adventszeit

Nächste Termine

Ab 2017 sind
wir wieder auf Tournee

Im Programm der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung ist der Chlauseinzug in Neuenhof der Schlusspunkt jeden Jahres. So hiess es am 27.11.16 im Dorfkern Neuenhof: „ Mit Tambour vorwärts marsch..…!!„
Der Kälte angepasst in ziviler Kleidung marschierten die Tambouren dem grossartigen Umzug voran. Viele Schaulustige säumten auch dieses Jahr die Strassen und erfreuten sich an den rythmischen Klängen die auf die Ankunft des Samichlaus mit Schmutzli und dem Christchind mit Gefolge aufmerksam machten. Die TVWU wünscht allen Mitgliedern und deren Angehörigen der Chlausgesellschaft Neuenhof eine besinnliche Adventszeit, sowie Gesundheit und Wohlergehen für die Zukunft.

>> TVWU-ler begeisterten im Tägisaal Wettingen

NEWS

Neuer Anfängerkurs hat begonnen.
Einstieg ist noch möglich.
jeweils Donnerstags, 18.00 Uhr

Wir suchen Mitglieder!!
Interesse? dann klicke auf das
Bild unten.


Mit dem Wunsch ein ereignisreiches Jahr mit einem tollen Konzert abzuschliessen, bereiteten sich die Tambouren mit viel Herzblut fürs Konzert mit der Harmonie Wettingen-Kloster im Tägisaal vom 19.11.2016 vor.
Dieses Jahr waren die Tambouren vor der Pause dran. Präsidentin Fabienne Speckert begrüsste von Seiten der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung die zahlreichen Gäste. Die Gönner-, Passiv- und Ehrenmitglieder der TVWU, wie auch all die vielen Familienangehörigen der Trommler, wurden für ihre unermüdliche Unterstützung und vor allem für die Treue zur TVWU herzlichst verdankt.
Ein spezieller Dank ging an die Donatoren der MG Neuenhof und eine private Spenderin für die grosszügige Spende zur Revidierung der Trommeln.
Alsdann trugen die Tambouren ihren ersten Beitrag „Tristar“

vor. Mehrstimmig und abwechslungsreich, mit Soloparts auf der Pauke präsentierte sich das von Martin Imling stammende Werk.
Danach folgte das von Tambourmajor Urs Hunziker geschriebene Stück „Mit Elan“ wo die jüngsten zwei Akteure bestens integriert wurden. Der dritte Beitrag *Trommler Trio*, ebenfalls von Urs Hunziker geschrieben, liess jedes Trommlerherz höherschlagen. Die Tambouren überzeugten mit Geschick und Präzision.
Die immer mal zu Spässen aufgelegten Schlägelakrobaten zeigten zum Abschluss, dass auch in der Truppe ein gewisser *Gehorsam* gang und gäbe ist.
Mit der (natürlich von Urs Hunziker) speziell für die TVWU-ler arrangierte Nummer unter dem Titel *Ohni Znacht is Bett* wurden verschiedene Solisten hervorgehoben. Die Jungs an der Marschtrommel, so auch die Perkussionisten. Mitgerissen wurde das Publikum auch vom Gesang, der wie ein Funke übersprang. Schon nach dem ersten Vers wurde kräftig geklatscht und mitgesungen und bei der Zugabe hielt es kaum einen mehr im Saal zurück.

Wir TWVU-ler bedanken uns für die uns entgegengebrachten Sympathien.
Wünschen eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachten, sowie Gesundheit und Wohlergehen für 2017.
Wir hoffen, Sie alle im neuen Jahr mit neuem Repertoire erfreuen zu dürfen.
Herzlichst Ihre Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung.

>>> zu den Bildern <<<

Für Ihre Planung...

>> Intensive Proben für das Konzert im November im Tägi

Seit August 2016 sind die Trommler der TVWU am intensiven einstudieren ihres Konzertprogrammes für das Jahreskonzert im November 2016 im Tägerhard.
Alle aktiven warten sehnlichst darauf, das geübte Programm den Besuchern im Tägerhard zu präsentieren.
Diesmal kommen neben den üblichen Märschen, Stücke in Gruppen, wie auch eine, noch nie aufgeführte Komposition für Tambouren, Einlage mit.........? lassen sich überraschen. Ein Besuch lohnt sich auf jedenfals.
Die Tambouren freuen sich auf Euren Besuch am 19. November 2016 im Tägerhard.

>> Ausflug der TVWU

Am 20. August war es soweit. Die Tambouren machten sich auf zum Vereinsausflug. Die TVWU-ler freuten sich auf eine rege Teilnahme und auch Gönner waren mit von der Partie.
Die Reise ging per SBB nach Einsiedeln in die Milchmanufaktur wo alle um 11.30 Uhr eintrafen. Nach kurzer Begrüssung der Präsidentin wurde an den reservierten und schön dekorierten Tischen Platz genommen. Bunt zusammen gewürfelt genossen wir das Essen in vollen Zügen.
Alle unterhielten sich bestens und so manche Episode des vergangenen Vereinsjahrs wurde ausgegraben und sorgte hier und dort für herzhafte Scherze.

Um 13.30 Uhr stellte uns unsere Präsidentin Fabienne Speckert, die den Ausflug organisierte, einen freundlichen Mitarbeiter der Milchmanufaktur Einsiedeln vor. Dieser führte alsdann durch seine *Käse*-Welt und gab Einblick in sein Tätigkeitsgebiet. Interessiert verfolgten die angehenden *Käser* die Ausführungen und Erklärungen des Meisters.

Doch dann war es an der Zeit, selbst Hand anzulegen. Es hiess nun sein eigenes *Mutschli* herzustellen. Vor allem die *Jungkäser* waren Feuer und Flamme die erwärmte Milch mit dem riesigen Schwingbesen durchzurühren. Schritt für Schritt zeigte der Meister was zu tun war und die TVWU-ler waren begeistert, als nach vielen Arbeitsgängen dann ihr kleiner Käse fürs Salzbad und die anstehende Reifezeit im Käsekeller bereitlag.
Zufrieden war auch der Meister, der vor allem die Jungtambouren für ihren Einsatz lobt. Fast hätten wir Alex an die Milchmanufaktur verloren, denn er passte hervorragend in die Käser-Schürze ? !

Die Zeit verging wie im Fluge und schon bald sollten wir uns auf den Heimweg Richtung Bahnhof machen. Doch um das Erlebte zu vertiefen zogen alle nochmals Richtung Manufakturrestaurant. Diesmal viel natürlich das Augenmerk auf die Süssigkeiten und ein Abschluss-Käfeli. Wer mochte, konnte sich im Laden noch mit allerlei Käse oder heimischen Produkten aus Einsiedeln eindecken.

Kurz nach 17.00 Uhr traten wir den Heimweg an. Im Zug wurden rege *Käsefachgespräche* geführt und herzhaft gelacht. Die Stimmung war einfach perfekt. Es war wieder ein toller TVWU-Familien-Ausflug, wie er nicht besser sein könnte.
Allen Tambouren und Begleiter wird dieser Tag in bester Erinnerung bleiben, denn wir können uns noch auf ein Nachspiel freuen.

Die TVWU-Mutschli werden in ca. 8 Wochen nach Hause geliefert wo eine organisierte *Chäs-Teilete* stattfinden wird.

>> TVWU vom Mai bis August 2016

Die Mitglieder der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung (TVWU)
hatten ein grosses Pensum an Auftritten gemeistert und erwarteten freudig die ersehnten Sommerferien.
Doch ein kleiner Rückblick darf nicht fehlen.

Nach den Abschlusskonzerten in Neuenhof und Würenlos der Spielgemeinschaft MG Würenlos/Neuenhof im April war schon am 13. Mai der nächste Auftritt im Jahresprogramm. Die Tambouren durften dort für die Donatoren der sich auflösenden MG Neuenhof ein letztes Mal aufspielen.
Am 22. Mai hiess es dann das Mittagskonzert am Musiktag in Hausen mit der Harmonie Wettingen Kloster zu bestreiten. Bei strahlendem Sonnenschein war das Festzelt zwar nicht voll besetzt, doch die zahlreich zum Mittagessen

erschienen Musikanten und Musikantinnen verschiedenster Formationen goutierten das abwechslungsreiche Konzert mit viel Applaus.
Am 11. Juni stand dann das alljährliche Patrozinium St. Anton Wettingen auf der Auftrittsliste. Wiederum konnte die Festgemeinde vor der Kirche bestens unterhalten werden. Die TVWU mit ihrem Stammverein Harmonie Wettingen Kloster verstand es die Gottesdienstbesucher trotz kühler Witterung auf dem Kirchplatz zu halten. Wie alle Jahre bestens verpflegt von den Mitgliedern der Kirchenpflege St. Anton.
Genau zu Beginn der Sommerferien steigt wie immer das Wettinger-Fest. Hier durften die TVWU-ler am Freitag-Abend dem 1.7. zum zweiten Mal am
Wurststand der HWK ihren Arbeitseinsatz leisten. Dank Gönner-Unterstützung am Grill mit dem Duo Dani und Toni, lief das Verpflegen der hungrigen Festbesucher wie am Schnürchen. Die Stimmung am Wurststand war nicht zu überbieten. Es wurde viel gearbeitet, viel gescherzt und viel gelacht. Um 03.00 Uhr war klar: Dieser TVWU-Einsatz war wieder eine absolute Topleistung ? !

Die meisten TVWU-ler verabschiedeten sich alsdann in die Sommerferien. Nur ein harter Kern stemmte dann auch den Auftritt an der Hirsebreifahrt mit der Zunft zu St. Cordula in Baden. Erwartungsvoll traf man sich bei Zeiten in der Auf in Baden, wo sehnsüchtig auf die Ankunft der Hirsebreifahrer gewartet werden musste. Nach und nach scharten sich die Zünftler um die Anlagestelle um die Ankommenden Zürcher feierlich zu begrüssen. Alsdann ging der Festumzug von der Au über den Cordulaplatz, wo es einen Apero und Ansprachen gab, weiter bis in die Bäder Baden. Dort angekommen und verdankt konnten die 4 Tambouren eine überaus fröhliche Kutschfahrt zurück in die Au geniessen. Dies war nicht geplant. Doch der Kutscher der die Stadträte gefahren hatte lud kurzerhand die TVWU-ler ein mit ihm den Rückweg anzutreten. Diese genossen dankbar das aussergewöhnliche Gefährt.

Am 1. August durfte dann wiederum mit der HWK die Nationalfeier auf dem Bezirksschulgelände bestritten und gefeiert werden. Bei heissen Temperaturen waren viel Festbesucher erschienen und diese waren über das
abwechslungsreiche musikalische Programm sehr erfreut. Viel Lob und gute Wünsche konnten die Tambouren entgegennehmen.


Die TVWU bleibt präsent. Auftrittsdaten und eine Übersicht der Aktivitäten findet jedermann unter www.tvwu.ch !

>> TVWU an der Dernière bei der Spielgemeinschaft Würenlos/Neuenhof

Die Mitglieder der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung (TVWU)
führten ihren Show-Block zur Freude der Konzertbesucher am Apero der Spielgemeinschaft Würenlos/Neuenhof am 23. April im Peterskeller Neuenhof und am 30. April in der gut besuchten Mehrzweckhalle in Würenlos auf.
Die Erwartungen konnten die Akteure ohne Zweifel erfüllen. Die mitreissenden Rhythmen übertrugen sich auf die Zuhörer und die Begeisterung war spürbar.
Unter der kompetenten Leitung von Tambourmajor Urs Hunziker wurde traditionell auf der Trommel das Gelernte zum Besten gegeben. Eingebunden war auch unser Jüngster. Luca, der mit Leander an der GV im Januar in die TVWU-Familie aufgenommen wurde, stand stolz in Uniform mitten drin. Mit Bravour zeigte er, was in kurzer Zeit auftrittsreif erarbeitet wurde.

Nach einem sehr abwechslungsreichen Vortrag mit viel Akrobatik in Präzision durften die *Grossen* das Konzert der SGWN noch zu einem zackigen Marsch überleiten.
Das Neuenhofer- wie auch das Würenloser- Publikum geizte nicht mit Applaus.
Die „Schlägelakrobaten“ konnten sich über ein gutes Konzert freuen und wurden mit vielen Komplimenten und guten Wünschen von den Konzertbesuchern bedacht.
Die Tambouren sehen mit Wehmut in die Zukunft. Denn durch die Auflösung der MG Neuenhof fehlt, nebst der bereits aufgelösten Jägermusik Wettingen, ein weiterer Stammverein. Doch entmutigen lassen sich die TVWU-ler nicht. Denn die MG Würenlos macht weiter und so erhoffen sie sich eine Auftrittsplattform zu behalten.
So oder so, wird die TVWU präsent bleiben. Denn es stehen viele Auftritte auf dem Jahresprogramm das unter www.tvwu.ch eingesehen werden kann.

>> Grosse Ehre für die TVWU Wettingen

Die Mitglieder der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung (TVWU)
durften am Freitag, den 8. April 2016 an der Fahnenzeremonie des Vereins *Freunde des Schützen Vieri* auf dem Rathausplatz teilnehmen.
Das Schützenbataillon 4 wurde vor 12 Jahren mit der Einführung der Armee XXI aufgelöst, doch vergessen ist es nicht. Dies zeigte dieser feierliche und eindrückliche Anlass ganz deutlich.
Zahlreiche Gäste aus Armee, Politik und Wirtschaft, sowie alle Anwesenden wurden von Oberst a D Roland Kuster herzlichst begrüsst. Ein besonderer Gruss ging an die Fahnendelegationen der Wettinger Vereine und das Militärspiel, das die Feier hervorragend umrahmte. Und mitten drin * die TVWU-ler*! Es war eine grosse Ehre, an diesem aussergewöhnlichen Anlass mit dabei zu sein und einen Beitrag zu leisten. Die Verdankung dafür, nahmen die

Tambouren mit Stolz entgegen. Das Feldzeichen ist im Fahnenkasten im Eingang des Rathauses für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein Blick darauf zu werfen lohnt sich. Aber auch ein kurzes stilles Innehalten für die vielen tausend Mann die unter dieser Flagge gedient haben, darf sein.

Die Tambouren der TVWU bedanken sich herzlich für die Teilnahme an diesem historisch bedeutungsvollen Anlass und wünschen dem *Verein des Schützen Vieri* weiterhin alles Gute und viel Freude im Wirken.

>> Instrumentenvorstellung an der Musikschule Wettingen

Auf Einladung der Musikschule Wettingen, nahm die TVWU an der ganztägigen Instrumentenvorstellung am Samstag, 12. März teil.
Eine vielzahl von Eltern und Schüler besuchte das "TVWU-Zimmer" und bespielten und übten auf den mitgebrachten Instrumenten und mit grossem Interesse den probenden TVWU-ler zugehört.
Am frühen Nachmittag spielten sie auch im Block der diversen Instrumentengrupper der Musikschule , speziell für diesen Anlass einstudierte Stücke, auf Trommel und Trommelböckli mit.

>> 32. GV der TVWU mit Aufnahme neuer Mitglieder gekrönt!

Erst mussten noch einige Stühle herbeigeschafft werden um Jedem eine Sitzgelegenheit zu bieten. Doch dann konnte Präsidentin Fabienne Speckert die 32.GV der TVWU pünktlich eröffnen. Die Aktiven waren ausnahmslos anwesend und 2 Anwärter zur Neuaufnahme in den Startlöchern. Mit grosser Freude begrüsste die Präsidentin denn auch die Ehren-, Gönner- und Passivmitglieder sowie die Vertreter der Stammvereine und Gäste. Ein Willkommensgruss ging auch an Hr. Roland Kuster, der die Gemeinde Wettingen repräsentierte.
Alsdann wurden die Geschäfte zügig abgewickelt. Die Traktanden gaben kaum Anlass zu Diskussionen. Die Rechnung 2015 und das Budget 2016 wurden einstimmig genehmigt. Zur Ehrung eines Gönner - und eines Passivmitgliedes, sowie einer uns steht’s wohlgesinnten Unterstützerin erhob sich die Versammlung um kurz schweigend zu Gedenken.
Trauriges gehört zum Vereinsleben genauso wie Erfreuliches und dies liess denn auch nicht auf sich warten.

WeiterPlayZurück

Denn Leander Rüede und Luca Piasente wurden als Neumitglieder mit Applaus in die TVWU aufgenommen. Sie erhielten ihren Aktivmitgliederausweis und wie alle Tambouren einen Kino-Gutschein als Dank für Ihre Einsätze. Auch durften je zwei neue Mitglieder bei den Gönnern, als auch bei den Passiven verzeichnet werden.
Präsidentin und Instruktor Urs Hunziker zeigten sich sehr erfreut über den erneuten Zuwachs. Es zeigt, dass die TVWU auch weiterhin Bestand hat und das ausgearbeitete Jahresprogramm verspricht Einiges.
Nachdem Roland Kuster die Grüsse der Gemeinde und Karl Gruber die der HWK mit guten Wünschen für die Zukunft der TVWU überbrachten, konnte Fabienne Speckert
nach nur 54 Minuten GV zum gemütlichen Teil einladen. Sie bedankte sich herzlich für alle wohlwollende Unterstützung.
Mit vielen interessanten Gesprächen, gemeinsam Erlebtes Revue passieren lassen und auf ein neues Vereinsjahr anstossen, liess die TVWU-Familie den GV-Abend ausklingen.

>> Ferienpass mit TVWU in Würenlos

Am 6. Oktober 2015 konnte Tambourinstruktor Urs Hunziker sieben Kinder zum Ferienpass-Erlebnis begrüssen. Fröhlich und voller Erwartung waren die Kurs-Teilnehmenden im 1. Stock der Mehrzweckhalle Würenlos pünktlich um 14 Uhr versammelt.
Urs Hunziker zeigte alsdann wie man Perkussion leben kann. Die Kinder lernten Rythmik mit Händen, Füssen, Flaschen, Stöpsel und schliesslich auch auf der Trommel. Zwischendurch wurde eine Pause genossen, wobei die Kinder mit köstlichen Muffins und Getränken versorgt wurden.

Um 16 Uhr wurden die zufriedenen und recht müden *Tambouren*- Akteure von ihren Mamis abgeholt und so ging ein ereignisreicher Ferienpass-Nachmittag zu Ende.

Kinder die sich für das Hobby der Tambouren interessieren gibt es einige und diese wollen wir ermuntern zur TVWU zu kommen und mit uns ein tolles Hobby zu teilen. Anmeldungen unter bei unser Präsidentin Fabienne Speckert unter www.tvwu.ch oder Tel. 079/235.57.78 ___________________________________________________________________________ ---> zu den Bildern

>> Tambouren der TVWU live im SF 1

Am 13. September 2015 standen die Tambouren der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung am Eidg. Volksmusikfest in Aarau im Einsatz. Strahlender Sonnenschein, und tausende Besucher am Strassenrand prägten den Festumzug. Die vielen in Sujets eingebundenen Umzugsteilnehmenden verwöhnten die begeisterten Beobachter mit viel Musik, Folklore und mitgebrachten Köstlichkeiten. Vom Bernhardiner – über - Fahnenschwingen bis zum Traktorenkonvoi war alles vertreten.
Und mitten drin : Die TVWU mit 4 Tambouren, die der Musikgesellschaft Erlinsbach vorausschritten. In ihren schmucken blauen Fräcken leiteten unsere Akteure die

Musikanten gekonnt über die Umzugsroute. Unter den Schaulustigen war da und dort ein Gönner- oder Passivmitglied zu erspähen, welches die Tambouren freudig grüsste und winkend einen erfolgreichen Sonntag wünschte.
Die TVWU-ler machten eine gute Figur und waren denn auch an der Live-Übertragung auf SF 1 nicht zu übersehen. So kann also auch ein Fernsehauftritt in die Vereinsgeschichte geschrieben werden.
________________________________________ ---> zu den Bildern

>> TVWU 2 x am gleichen TAG

Der 22. August sollte ein ereignisreicher Tag werden, denn schon um 13.50 Uhr mussten die Tambouren sich in Baden einfinden. Eine ganz kurzfristige Anfrage konnte dank der Spontanität der TVWU-ler bedient werden und dies zur Freude des überraschten Brautpaares, sowie den zahlreichen Hochzeitsgästen und Schaulustigen auf dem Kirchplatz der Stadtpfarrkirche Baden.

Am Abend hiess es dann einen Auftritt im Quartier Altenburg zu bestreiten.
Der Quartierverein Altenburg hatte zur Jubiläumsfeier geladen. Die TVWU erfüllte gerne den Wunsch der Organisatoren und zeigte ein überzeugendes, abwechslungsreiches Programm. Die zahlreichen Gäste, wie auch die Organisatoren waren begeistert und spendeten viel Applaus.

>> Ausflug der TVWU

Am 15. August war es soweit. Die Tambouren machten sich auf zum Vereinsausflug. Als Dankeschön für die Mitarbeit und Unterstützung an der letztjährigen Jubiläumsfeier auf dem Zentrumsplatz in Wettingen, waren auch die Helfer herzlich eingeladen. Die TVWU-ler freuten sich auf eine rege Teilnahme und auch Gönner waren mit von der Partie.
Die Reise ging auf die Jucker Farm in Seegräben, wo sich alle pünktlich um 11. Uhr trafen. Nach kurzer Begrüssung der Präsidentin konnten sich alle in gediegenen Räumlichkeiten ein Plätzchen suchen und danach nach Herzenslust am feinen Buffet bedienen. Viele gluschtige Salate bildeten den Einstieg ins überaus reichhaltige Mittagsmahl. Am warmen Buffet blieb die Qual der Wahl nicht aus. Für jeden Geschmack war etwas zu finden. Bunt zusammen gewürfelt sassen wir in *unserer* Bauernstube und genossen das Essen in vollen Zügen.
Alle unterhielten sich bestens und so manche Episode des vergangenen Vereinsjahrs wurde ausgegraben und sorgte hier und dort für herzhafte Scherze.
Um 13.30 Uhr stellte uns unsere Präsidentin Fabienne Speckert, die den Ausflug organisierte, eine freundliche Mitarbeiterin der Jucker Farm vor. Diese erklärte uns kurz den Ablauf der folgenden 2 Stunden. Wir sollten eine Bauern-Olympiade bestreiten und wurden sogleich von ihr in Gruppen eingeteilt, indem jeder ein Los ziehen musste. Nach kurzer Instruktion der *Gruppen-Chefs* konnte es auch schon losgehen.
Vom Kuh melken, über Nägel einschlagen, zum Kegeln oder Nüsse mit Gummihammer aus der Dachrinne treffen bis hin zum Armbrust schiessen war so alles dabei, indem man sich auf einem Bauernhof messen kann. Es war einfach genial. Wir haben uns köstlich amüsiert und Tränen gelacht. Sogar der Fragebogen ganz am Schluss liess uns infolge kritischem Meinungsaustausch in schallendes Gelächter ausbrechen.
Die Zeit verging wie im Fluge und schon bald sollte die Rangverkündigung auf dem Programm stehen. Wenn auch die einzelnen Gruppen Punkte mässig nicht weit auseinander lagen gab es einen deutlichen Sieger. Mit viel Beifall aller Teilnehmer und einem kleinen Preis der Jucker Farm wurden die Akteure geehrt.
Um das Erlebte zu vertiefen zogen alle nochmals Richtung Buffet. Diesmal viel natürlich das Augenmerk auf die Süssigkeiten die keinen Wunsch offen liessen.
Es war einfach herrlich noch ein bisschen zu schlemmen und einen feinen Kaffee zu geniessen.

Dabei kamen natürlich Diskussionen über die Ausführungen der Bauern-Olympiade auf und wieder wurde herzhaft gelacht.
Gegen 17.00 Uhr traten wir den Heimweg an. Zuvor zog es aber noch einige in den Hofladen, wo es viele feine Sachen zu kaufen gab.

Es war ein toller Tag, den alle Tambouren und Begleiter in bester Erinnerung behalten werden.

---> zu den Bildern

>> Nationalfeiertag mit Tambouren der TVWU

Am Nationalfeiertag durften die Tambouren in Wettingen natürlich nicht fehlen. Als (zwar) kleiner Verein der Gemeinde Wettingen geschätzt, durften die Akteure die 1. August-Festgemeinde mit ihren Darbietungen unterhalten. Die Besucher erfreuten sich an abwechslungsreichem Auftritt. Namhafte Vertreter der Gemeinde bedankten sich, da die TVWU-ler trotz Ferienzeit zuverlässig und immer zur Stelle sind. Viele treue Gönner- und Passivmitglieder waren unter den Festbesuchern auszumachen, was die Tambouren immer ausserordentlich freut. Diese breite Unterstützung die immer wieder erfahren werden darf ist einfach fantastisch. Dafür bedanken sich die Tambouren herzlich und freuen sich auf kommende Auftritte.

speziellen Arrangement ihre Aufgabe gemeistert.
Einmal mehr ein super Auftritt der Tambouren, einmal mehr ein super Stammverein, einmal mehr ein tolles Publikum. Nur so lässt sich dieser wunderbare Musiktag in Lengnau beschreiben.

Wir TWVU-ler bedanken uns für die uns entgegengebrachten Sympathien.
Wünschen eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachten, sowie Gesundheit und Wohlergehen für 2015.
Wir hoffen, Sie alle im neuen Jahr mit neuem Repertoire erfreuen zu dürfen.
Herzlichst Ihre Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung.

---> zu den Bildern


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü